Skip to main content

Massivholzbett

Ungenügender Schlafkomfort begünstigt nicht nur Schlafprobleme, sondern viele weitere körperliche Beschwerden. Um dem entgegenzuwirken, ist ein hochwertiges Bett mit einer guten Matratze und einem passenden Lattenrost unerlässlich. Doch welches Bett soll es sein? Diejenigen, die es natürlich, ökologisch und nachhaltig bevorzugen und Schadstoffe vermeiden möchten, sind mit einem Massivholzbett gut beraten. Es begeistert mit einer wohnlichen, warmen Ausstrahlung, ist individuell, stabil und langlebig. Massivholz ist das optimale Material für Betten und strahlt eine große Wärme und Geborgenheit aus. Es trägt sogar zum gesunden Raumklima bei.

Was ist ein Massivholzbett?

Betten aus Massivholz überzeugen durch ein schlichtes Design, einen unverwechselbaren Stil und massive Flächen. Sie sind sehr stabil. Alle Bauteile außer der Rückwand und eventuell vorhandene Schubladenböden oder nicht sichtbare Teile wie Auflageleisten sind aus massivem Holz gefertigt und nicht furniert. Das verwendete Holz muss massiv sein. Sehr oft kommen Holzarten wie Eiche, Buche oder Kiefer zum Einsatz. Jede Holzart bringt einen einzigartigen Charme und Charakter mit. Die Hölzer können gewachst, unbehandelt, geölt oder gelaugt sein. Bei den Massivholzbetten handelt es sich meistens um metallfreie Produkte. Sie sind in vielen verschiedenen Varianten erhältlich und auch die Rahmenhöhe variiert je nach Bett. Es sind viele Designs und aufgrund der unterschiedlichen Massivhölzer verschiedenste Farben wählbar. Das Massivholzbett kann gut mit anderen Stilen kombiniert werden.

Welche Vorteile hat ein Massivholzbett?

Bei der Auswahl des Bettes gibt es vieles zu berücksichtigen. Es sollte nicht nur hinsichtlich der Optik überzeugen, sondern auch robust, langlebig und schadstofffrei sein. Das Massivholzbett erfüllt alle wichtigen Kriterien, die ein Bett benötigt. Der nachwachsende Rohstoff Holz hat viele Vorteile. Massivholzbetten werden immer beliebter, denn der Trend geht seit langem zurück zur Natur. Der lebendige und natürliche Werkstoff Holz strahlt Gemütlichkeit und Wärme aus. Jedes Bett ist ein Unikat, da die Maserungen der Hölzer von Baum zu Baum verschieden sind. Je nach Behandlung der Holzart wird die Maserung oftmals sehr gut zur Geltung gebracht, was den Wohlfühlfaktor zusätzlich erhöht. Das Massivholzbett beeinflusst auch das Klima im Schlafzimmer positiv, denn Echtholz atmet. Das nachhaltige Material nimmt Feuchtigkeit nicht nur auf, sondern gibt sie auch wieder ab. Wenn beim Kauf auf natürliche und schadstofffreie Öle oder Wachse zur Behandlung geachtet wird, ist das Massivholzbett frei von Schadstoffen. Zudem ist die Oberfläche antibakteriell.

Welche Nachtteile hat ein Massivholzbett?

Ein Nachteil sind die höheren Kosten, die mit dem Erwerb eines Massivholzbettes einhergehen. Da das Massivholzbett jedoch sehr langlebig ist und mit einer sehr guten Qualität und Verarbeitung überzeugt, ist der Preis gerechtfertigt.

Für wen ist ein Massivholzbett geeignet?

Die Betten aus Massivholz sind prinzipiell für jede Altersgruppe geeignet. Durch die Schwere sind sie sehr stabil und belastbar, sodass sie auch für Menschen mit Übergewicht optimal sind. Viele Massivholzbetten sind für ein Körpergewicht von bis zu 150 Kilogramm belastbar, selbst bei eher weichen Holzarten.

Was kosten Massivholzbetten?

Massivholzbetten sind nicht so günstig wie Modelle aus industriell hergestelltem Holz. Gute Massivholzbetten können 600 bis 700, aber auch einige tausend Euro kosten. Hierbei muss die gewählte Holzart berücksichtigt werden. Buche ist beispielsweise preiswerter als Nussbaumholz. Daneben hängt der Preis noch von weiteren Faktoren wie der Größe oder Zusatzfunktionen wie einem Bettkasten ab. Die höheren Anschaffungskosten rechnen sich auf jeden Fall, denn Massivholzbetten überstehen jeden Umzug und sehen auch sehr viele Jahre später noch aus wie neu.

Worauf sollte beim Kauf eines Massivholzbettes geachtet werden?

Nachhaltiges Holz

Umweltbewusste Kunden wählen ein Massivholzbett mit heimischen hochwertigen Hölzern ohne langen Lieferweg. Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft schont die Ressourcen. Um ein echtes Ökobett zu kaufen, sollte auf Umweltsiegel wie PEFC oder FSC geachtet werden, denn diese verdeutlichen eine ökologische Nutzung der Wälder.

Ohne Schadstoffe

Die eingesetzten Leime sollten lösungsmittelfrei sein. Das Ölen verleiht der Maserung eine ganz besondere Note und sorgt dafür, dass die Atmungsaktivität des Holzes erhalten bleibt und das Bett pflegeleicht und langlebig ist. Zum Einsatz kommen bei hochwertigen Massivholzbetten biologische Öle. Schadstoffgeprüfte Betten sorgen für ein natürliches und gesundes Raumklima, denn sie sind frei von Ausdünstungen. Davon profitieren nicht nur Allergiker.

Matratze und Lattenrost

Ein Massivholzbett ist die optimale Basis für einen gesunden Schlaf, doch auch die passende Matratze und ein guter Lattenrost sind wichtig. Naturlatexmatratzen bieten beste Klima- und Liegeeigenschaften. Kaltschaummatratzen sind etwas weicher und Federkernmatratzen härter. Ein Matratzenschoner sorgt dafür, dass die Matratze hygienisch bleibt.

Besondere Funktionen eines Massivholzbettes

Balkenbett

Das Balkenbett besteht aus Holzbalken und punktet mit einem ausgefallenen Design. Es wirkt sehr massiv, denn das Holz wurde, ganz wie es gewachsen ist, zum Bett verarbeitet. Die unbehandelten Betten eignen sich gut für Allergiker, denn es kommen keine Öle und Lacke zum Einsatz. Die Maserung und Individualität des Holzes treten bei diesen Betten in den Vordergrund.

Funktionsmassivholzbett

Ein Funktionsbett bietet neben der Schlafmöglichkeit weitere Funktionen: Ein Stauraumbett verfügt beispielsweise über Bettkästen oder Schubladen, in denen vieles verstaut werden kann. Ein Komfortmassivholzbett hat eine Komforthöhe, die das Aufstehen und Hinlegen erleichtert. Zudem sind Massivholzbetten mit oder ohne Kopfteil erhältlich. Eine Rückenlehne verleiht dem Bett Charakter und ermöglicht es, sich daran anzulehnen, um beispielsweise im Bett zu frühstücken oder zu lesen.

Wie ist die Haltbarkeit / Lebensdauer eines Massivholzbettes?

Diese Betten sind sehr robust, stabil und langlebig, denn dass massives Holz besitzt eine höhere Dichte als Spanplatten. Mit der richtigen Pflege haben Nutzer sehr viele Jahre lang Freude an ihrem Massivholzbett und das Schlafzimmer wird mit einem wunderschönen Möbelstück geziert. Die Betten lassen sich sogar abschleifen, beispielsweise bei Kratzern, und neu behandeln, sodass auch die nächste Generation das Bett noch nutzen kann. Das Massivholzbett ist zudem besonders wasserbeständig, was sich als Vorteil erweist, wenn es mit Flüssigkeiten in Kontakt kommt.

Welche Pflege ist beim Massivholzbett erforderlich?

Das Massivholzbett ist im Allgemeinen pflegeleicht. Lacke verschließen die Oberfläche und überziehen diese mit einer dünnen Schicht, was sie resistent gegenüber Schmutz und Wasser macht. Bei gewachsten oder geölten Modellen kommt die Maserung des Holzes durch ein regelmäßiges Einölen oder Einwachsen optimal zur Geltung und es wird vermieden, dass das Holz austrocknet. Das Massivholzbett sollte alle zwei Jahre und bei einer Platzierung direkt vor der Heizung jährlich behandelt werden. Das Holz bleibt dadurch atmungsaktiv. Das Bettgestell sollte nur feucht und nicht nass abgewischt werden, denn das Holz könnte aufquellen. Putzmittel oder grobe Scheuerschwämme sollten nicht verwendet werden. Da sich Massivholz weniger stark elektrostatisch auflädt als andere Oberflächen, sammelt sich viel weniger Staub an. Kratzer, kleine Dellen oder andere Beschädigungen können mit feinem Schleifpapier herausgeschliffen werden. Das Holz wird anschließend geölt.

In welchen Größen ist das Massivholzbett erhältlich?

Massivholzbetten werden in vielen gängigen Größen angeboten:

  • 100 cm
  • 120 cm
  • 140 cm
  • 160 cm
  • 180 bis zu 200 x 200 cm

Daneben ist das Massivholzbett auch in Überlängen verfügbar.

Fazit

Das Massivholzbett hat sehr viele Vorteile: Es ist langlebig, robust und pflegeleicht. Der offenporige Naturwerkstoff strahlt viel Gemütlichkeit und Wärme aus und sorgt für ein optimales Raumklima. Das Material nimmt Feuchtigkeit aus der Luft auf und gibt sie wieder ab. Die relative Luftfeuchtigkeit wird auf diese Weise reguliert. Dies kann sich sehr positiv auf den Schlaf, das Wohlbefinden und die Gesundheit auswirken. Auch das natürliche und zeitlose Design sorgt für die große Beliebtheit dieser hochwertigen Betten. Holz ist ein Naturprodukt und begeistert mit einer individuellen Farbe und Maserung. Das Massivholzbett ist somit stets ein Unikat und ein besonderes einzigartiges Möbelstück. Durch das natürliche Erscheinungsbild lässt es sich in nahezu jede Einrichtung integrieren.

Hat dir dieser Artikel geholfen?
Dann teile ihn doch einfach mit deinen Freunden und Bekannten.

Das könnte Sie auch interessieren: